So finden Sie uns

Strickhof
Eschikon 21
CH-8315 Lindau
+41 58 105 98 00
info@strickhof.ch

Strickhof auf Social Media

Zuckerru00fcben mit einem Erdfloh und Schabestellen.>

Rübenerdfloh – Eine Übersicht

Nach dem Wegfall der Beizung haben die Erdflohschäden in den Zuckerrüben massiv zugenommen. Eine Behandlung ist nur nach Erreichen der Bekämpfungsschwelle möglich und benötigt eine Sonderbewilligung.

Rübenerdfloh

 

Der Rübenerdfloh ist relativ klein, kann an den kleinen Zuckerrüben aber grossen Schaden anrichten. Sie fressen kreisrunde, ca. 2mm grosse Schabstellen in die Blätter. Diese Schabstellen sind zu Beginn nicht durchgehend können mit dem Wachstum der Rübe aber aufreissen und zu Löchern werden. Fehlen ganze Teile der Blätter, handelt es sich aber um Erdschnaken oder Schnecken und nicht um einen Erdflobefall. Ein bis zwei Schabstellen pro Blatt sind kein Grund zur Panik. 

Zuckerrüben mit einem massiven Befall mit Erdflöhen. In diesem Fall muss zwingend behandelt werden.
Zuckerrüben mit einem massiven Befall mit Erdflöhen. In diesem Fall muss zwingend behandelt werden.

Weisen aber im

  • Keimblattstadium 50% der Pflanzen mehrere Schabstellen und
  • Im Zwei- bis Vierblattstadium über 80% der Pflanzen mehrere Schabstellen auf

 

ist eine Behandlung in Betracht zu ziehen. Dafür muss in jedem Fall eine Sonderbewilligung (Link dazu) bei der Fachstelle Pflanzenschutz eingeholt werden. Die einzigen Mittel, die uns noch zur Verfügung stehen, sind Pyrethroide. Diese sollten wegen ihrer Spe8 Auflage am Abend ausgebracht werden. 

Für weitere Informationen zu den Erdflöhen können im Video Erdflöhe und Läuse in Zuckerrüben im Strickhof Feldkanal gefunden werden.