So finden Sie uns

Strickhof
Eschikon 21
CH-8315 Lindau
+41 58 105 98 00
info@strickhof.ch

Strickhof auf Social Media

Raps mit starkem Erdfloh-Befall: Bleibt er im Wachstum stehen, brauchts eine Behandlung >

Fachbewilligung Pflanzenschutz

Im Fachbewilligungskurs lernen Sie in drei Tagen alles, was Sie über den Pflanzenschutz wissen müssen. Mit dem Ablegen der Fachbewilligungsprüfung sind Sie anschliessend befähigt, auf Ihrem Betrieb sowie auf anderen Betrieben den Pflanzenschutz durchzuführen.
Datum:
15.03.2021 - 12.04.2021
Veranstalter:
Strickhof
Kosten:
CHF 400.-
Anmeldeschluss:
10.03.2021

Neue Daten im Jahr 2021

  • Praktischer Teil: Sie erhalten von uns vier Videos zu den praktischen Teilen und müssen sich diese an Ihren eigenen Maschinen zu Hause aneignen. Planen Sie dafür mindestens einen halben Tag ein.

 

  • Montag, 15. März 2021, Theorie Teil 1, ganzer Tag
  • Montag, 22. März 2021, Theorie Teil 2, ganzer Tag
  • Montag, 12. April 2021, Theorie Prüfung

 

Der Fachbewilligungskurs besteht aus zwei Teilen:

In einem ersten Teil lernen Sie im Herbst in zwei Tagen die theoretischen Grundlagen des Pflanzenschutzes kennen. So werden zum Beispiel die gesetzlichen Bestimmungen oder die Funktionsweise von Herbiziden, Insektiziden und Fungiziden detailliert angeschaut. Diese Grundlagen werden anschliessend anhand von Anwendungsbeispielen in die Praxis übertragen. Dieser Teil wird anschliessend mit einem separaten schriftlichen Test abgeschlossen.

Der zweite Teil besteht aus einem Praxistag im Frühling. Hier lernen Sie alle wichtigen Aspekte, die mit dem Lagern und Ausbringen von Pflanzenschutzmitteln zu tun haben. Darunter fallen zum Beispiel das korrekte Befüllen der Pflanzenschutzspritzen, die persönliche Schutzausrüstung und vieles mehr. Auch dieser Tag wird mit einer Prüfung noch am gleichen Abend abgeschlossen. Da dieser Tag gemeinsam mit unseren Lehrlingen absolviert wird, werden die Kursteilnehmer auf unterschiedliche Tage aufgeteilt. Der Kurs findet in Woche 10 statt. Die Gebläsespritzen werden jeweils am Dienstag dieser Woche thematisiert.

Muss ich überhaupt eine Fachbewilligung machen?

Wer beruflich und gewerblich bestimmte Chemikalien einsetzen will, braucht dafür eine Fachbewilligung und muss dementsprechend die nötigen Fachkenntnisse nachweisen. Als Landwirt/in stellt sich als erstes die Frage:

Wie setzen Sie Pflanzenschutzmittel ein?

  1. Für sich selbst auf dem eigenen Betrieb
  2. Für einen Arbeitgeber (z.B. Anstellung auf einem Gemüsebaubetrieb)
  3. Für andere als Lohnunternehmer

Falls Sie zu Gruppe A oder B gehören, haben Sie bereits in Ihrer Ausbildung integriert die Fachbewilligung erlangt.

Fallen Sie hingegen in die Gruppe sieht es folgendermassen aus:

  • Haben Sie Ihre landwirtschaftliche Ausbildung nach 1993 abgeschlossen, haben Sie die Fachbewilligung ebenfalls im Rahmen Ihrer Ausbildung absolviert.
  • Haben Sie die Ausbildung allerdings vor 1993 abgeschlossen, müssen Sie zwingend eine Fachbewilligung erwerben, falls Sie weiterhin im Lohn spritzen möchten.
  • Ausnahme: Sie werden von einer Person angeleitet, die die Fachbewilligung besitzt. In diesem Fall übernimmt diese Person die Verantwortung.

Jemand, der keine landwirtschaftliche Ausbildung absolviert hat, muss in jedem Fall (A, B und C) die Fachbewilligung nachholen, es sei denn er/sie lässt sich von einer Person mit Fachbewilligung anleiten.

Die Ausbildung zum Gärtner/zur Gärtnerei ist im Falle der Fachbewilligung der Ausbildung des Landwirtes gleichgestellt.

Sind Sie sich nicht sicher, ob Ihr Abschluss Sie zum Ausbringen von Pflanzenschutzmitteln qualifiziert, finden Sie weitere Informationen im Dokument "Liste der als Fachbewilligung oder Sachkenntnis anerkannten Ausbildungsabschlüsse" des Bundesamtes für Umwelt.

Landwirte und Gärtner, die keine Fachbewilligung besitzen und in ihrem beruflichen Alltag trotzdem Pflanzenschutzmittel ausbringen müssen.
Bezeichnung Datum Von Bis Kursort
Prüfung 15.03.2021 09:00 17:00 Strickhof, Lindau
Kurs 22.03.2021 09:00 17:00 Strickhof, Lindau
Kurs 12.04.2021 09:00 12:00 Strickhof, Lindau
keine
Beschreibung Betrag
Pro Person, inklusive Mittagessen CHF 400.-
Mindestanzahl Maximalanzahl
1 20
Anmeldung nicht mehr möglich.
Anmeldeschluss: 10.03.2021