So finden Sie uns

Strickhof
Eschikon 21
CH-8315 Lindau
+41 58 105 98 00
info@strickhof.ch

Strickhof auf Social Media

Vor allem die Knu00f6llchen an den Wurzeln, welche leicht an den Maschinen kleben bleiben, sorgen fu00fcr eine schnelle Weiterverbreitung des Erdmandelgrases.>

Erdmandelgras Meldepflicht im Kanton Zürich

Erdmandelgras ist ein nicht einheimisches Ungras mit einem enorm hohen Schadpotenzial. Um seine Ausbreitung zu verhindern, gilt seit dem 1. Januar 2021 eine Meldepflicht.

Um das Erdmandelgras an seiner Ausbreitung zu hindern, werden folgende Punkte im Regierungsratsbeschluss festgehalten:

  • Es wird eine Meldepflicht eingeführt, um eine Weiterverbreitung zu verhindern.
  • Die gemeldeten Standorte werden auf dem GIS Browser eingezeichnet. 
  • Es gilt die gegenseitige Informationspflicht. Das bedeutet, dass ich als Landwirt z.B. den Lohnunternehmer davon unterrichten muss, wenn er Arbeiten auf einem Feld ausführen soll, welches mit Erdmandeln befallen ist. Gleichzeitig muss der Lohnunternehmer den Landwirten davon in Kenntnis setzen, wenn er zuvor auf einem Feld gearbeitet hat, welches mit Erdmandeln befallen war. So kann jeder individuell entscheiden, wie fortgefahren werden soll.
  • Es soll eine minimale Bekämpfung sichergestellt werden, weshalb die Stärke und Verteilung kategorisiert werden. Eine Bekämpfung muss gemäss Weisungen erfolgen.
  • Es gilt die Sorgfaltspflicht. Beim Wechsel aus einem befallene Feld müssen die Maschinen gründlich gereinigt werden.
Vor allem die Knöllchen an den Wurzeln, welche leicht an den Maschinen kleben bleiben, sorgen für eine schnelle Weiterverbreitung des Erdmandelgrases.
Vor allem die Knöllchen an den Wurzeln, welche leicht an den Maschinen kleben bleiben, sorgen für eine schnelle Weiterverbreitung des Erdmandelgrases.

Ausführliche Informationen zur Ausgangslage, den Rechtsgrundlagen, den Massnahmen und dem Regierungsratsbeschluss finden Sie im Dokument Regierungsratsbeschluss über die Meldepflicht des Erdmandelgrases des Kantons Zürich. Achtung! In anderen Kantonen gelten andere Bestimmungen.