So finden Sie uns

Strickhof
Eschikon 21
CH-8315 Lindau
+41 58 105 98 00
info@strickhof.ch

Strickhof auf Social Media

Eier>

Ei, Ei, Ei …

Eier sind zu Ostern sehr gefragt. Damit sie gut haltbar sind, muss man sie richtig aufbewahren. Selber Eier färben gehört in vielen Familien traditionell zu Ostern. Unsere Mütter und Grossmütter haben früher vor allem mit Zwiebelschalen gefärbt.

Ostern ist das älteste christliche Fest. Für die Christen war und ist das Osterei das Symbol der Auferstehung. Das Ei symbolisiert Leben und Fruchtbarkeit. Während der Fastenzeit durfte man keine Eier essen. Um sie haltbar zu machen, wurden sie darum gekocht. Damit man sie von den rohen Eiern unterscheiden konnte, wurden sie gefärbt. In vielen Familien wird heute noch der Brauch des Eierfärbens gepflegt. Sei es traditionell mit Gräsern und Zwiebelschalen oder mit natürlichen oder künstlichen Farben. Am Ostersonntag werden dann die versteckten Eier gesucht und "getütscht". Der Besitzer des härtesten Eis, das nicht zerbricht, hat gewonnen.

Den ganzen Text finden Sie rechts als Download.

Ostereier
Mit Zwiebelschalen gefärbte Ostereier