So finden Sie uns

Strickhof
Eschikon 21
CH-8315 Lindau
+41 58 105 98 00
info@strickhof.ch

Strickhof auf Social Media

Salat aus dem eigenen Garten>

Das ganze Jahr eigener Salat

In den Sommermonaten und bis weit in den Herbst hinein ist die Auswahl an frischem Salat aus dem eigenen Garten gross. Auch in der übrigen Zeit des Jahres ist es möglich eigenen Salat zur Verfügung zu haben. Dabei sind nicht die Wintermonate am schwierigsten abzudecken, sondern die Monate März und April.

In den Sommermonaten und bis weit in den Herbst hinein sind wir uns als ambitionierte Hobbygärtner gewohnt, dass unser Tisch mit Salat aus dem eigenen Garten bereichert wird. Die Auswahl ist gross: Kopfsalat, Eichblatt, Krachsalat, Lollo, Batavia im Sommer und Frühherbst sowie Endivien, Cicorino rosso und Zuckerhut im Herbst. Während dieser Zeit ist eigentlich das einzige Problem, die richtige Menge Salat erntereif zu haben.

Wenn man jetzt aber auch in der übrigen Zeit gerne eigenen Salat essen möchte, ist es für Viele nicht so ganz klar, wie man das bewerkstelligen soll. Dabei sind nicht die Wintermonate am schwierigsten abzudecken, sondern die Monate März und April. In dieser Jahreszeit sind die Vorräte an Zuckerhut und Brüsseler entweder aufgebraucht oder mangels geeigneter Lagermöglichkeiten nicht mehr in der gewünschten Qualität vorhanden. Es besteht aber auch hier noch die Möglichkeit für Salat aus dem eigenen Garten.

Wer das Angebot im Sommer zusätzlich mit Tomaten und Gurken und im Winter mit Sellerie, Randen, Karotten und Kabis ergänzt, dem ist eine lustvolle Salatsaison garantiert.

Den ganzen Text finden Sie rechts als Download.

Salate
Salat aus dem eigenen Garten