So finden Sie uns

Strickhof
Eschikon 21
CH-8315 Lindau
+41 58 105 98 00
info@strickhof.ch

Strickhof auf Social Media

Ambrosiapflanzen mit ihren typischen Fiederblu00e4ttern und den knolligen Blu00fcten. Diese enthalten den hochallergenen Pollen.>

Ambrosia – eine Übersicht

Die Pollen der Ambrosiapflanzen können starke allergische Reaktionen auslösen. Aus diesem Grund muss die Pflanze gemeldet und bekämpft werden.

Ambrosia

 

Die Ambrosia muss in der Schweiz zwingend bekämpft werden. Der Grund dafür sind ihre Pollen, die bei vielen Menschen starke allergische Reaktionen auslösen können. Die Blütezeit von Ambrosia reicht von Mitte August bis in den Oktober. Dabei werden die Pollen über weite Distanzen verbreitet. 

Ambrosiapflanzen mit ihren typischen Fiederblättern und den knolligen Blüten. Diese enthalten den hochallergenen Pollen.
Ambrosiapflanzen mit ihren typischen Fiederblättern und den knolligen Blüten. Diese enthalten den hochallergenen Pollen.

Vor der Blüte ist die Erkennung der Ambrosiapflanzen relativ schwierig. Folgende Merkmale unterscheiden sie aber von ähnlich aussehenden Pflanzen

  • Wächst im Vergleich zu ähnlich aussehenden Pflanzen relativ spät in der Saison, Ende Mai ist die Pflanze gerade mal 10cm hoch
  • Blüten erscheinen erst Ende August
  • Zerriebene Blätter riechen grasig und nicht würzig. Achtung! Ziehen Sie für das Zerreiben unbedingt Handschuhe an
  • Die Blattunterseite ist hellgrün
  • Stängel und ältere Blattstiele sind behaart
  • Blätter sind gefiedert, sie sehen ähnlich aus wie die Blätter von Karottenpflanzen
  • Die Blattspitzen sind spitz-oval
  • Die Blätter sind im oberen Teil der Pflanze wechselständig, unten gegenständig

 

Falls weitere Informationen zum Aussehen der Pflanze gewünscht werden, können diese im Merkblatt "Erkennungsmerkmale" des Strickhofs nachgelesen werden. 

Ambrosiapflanzen lassen sich sehr einfach bekämpfen, indem sie mit der Wurzel ausgerissen werden. Blühen die Pflanzen bereits, empfiehlt es sich, einen Atemschutz zu tragen, da viele Menschen allergisch auf die Pollen reagieren. Auch Handschuhe sind ein Muss, um allergische Hautausschläge zu vermeiden. Die Pflanzen müssen anschliessend zwingend im Kehrricht entsorgt werden. 

Sollten Sie Ambrosiapflanzen finden, melden Sie den Fundort sofort bei der Fachstelle Pflanzenschutz des Kantons Zürich unter der Nummer 058 105 99 03.