Winzer/-in EFZ

Weinberg Au

Winzerinnen und Winzer pflegen die Reben das ganz Jahr hindurch und verarbeiten die Trauben im Herbst zu Wein. Hand- und Maschinenarbeiten draussen im Rebberg, die Weinbereitung und die Weinpflege im Keller bis hin zum Abfüllen und Verkaufen der Weine prägen die vielfältigen Tätigkeiten dieses abwechslungsreichen Berufs.

Die Schweiz beherbergt eine Vielzahl verschiedenster Weinanbaugebiete mit spezifischen Klima- und Bodeneigenschaften. Diese, sowie die Topographie prägen die Arbeitstechniken und die verwendeten Maschinen. Winzerinnen und Winzer arbeiten in Team und üben den Grossteil ihrer Arbeit im Freien aus. Sie sind naturbezogen und müssen ihre Tätigkeiten laufend der Witterung anpassen. Ein Flair für landwirtschaftliche Maschinen, sowie eine robuste körperliche Konstitution sind wichtige Anforderungen, aber auch eine gute Beobachtungsgabe und ein guter Geschmackssinn, um die Entwicklung von Trauben und Wein zu kontrollieren.

Voraussetzung

Abgeschlossene Volksschule

 

Dauer

3 Jahre; eine verkürzte Ausbildung ist mit abge-

schlossener Berufslehre oder Mittelschule möglich

 

Abschluss

Eidg. Fähigkeitszeugnis Winzerin/Winzer EFZ

 

Ausbildungsbetrieb

Weinbaubetriebe verschiedener Grösse und

Ausrichtung (siehe dazu die Lehrstellendatenbank).

Ein Wechsel in jedem Jahr wird empfohlen. Es besteht

auch die Möglichkeit einen Teil der Ausbildung in der

Westschweiz zu absolvieren.

 

Berufsfachschule

Am Strickhof in Wädenswil findet der Unterricht

während vier dreiwöchigen Schulblöcken pro Jahr statt

 

Weitere, detaillierte Informationen sind der Info-Broschüre zu entnehmen.

Zusätzliche Informationen zum Inhalt

Bereichsleitung

Bereichsleitung

Remo Walder

Remo Walder

Grundbildung Lebensmitteltechnologie & HortikulturTelefon:+41 58 105 94 86E-Mail:Infos zur Person

Sekretariat

Sekretariat

Monika  Zollinger

Monika Zollinger

Schulsekretariat Grundbildung Lebensmitteltechnologie & HortikulturTelefon:+41 58 105 94 70E-Mail:Infos zur Person

Anmeldung Berufsschule

Ende Juni wird dem Lernenden das Berufsschulaufgebot mit Anmelde- formular zugestellt. Zur Datener- fassung benötigen wir eine Lehr- vertragskopie. Die Berufsbilderin/ der Berufsbildner erhält zur Info eine Kopie der Unterlagen.

Kostenübersicht Grundbildung

Kontaktadressen

Branchenverband Deutschschweizer Wein BDW

c/o Agroscope

Schloss

Postfach 185

8820 Wädenswil

044 783 61 01

www.weinbranche.ch

 

Schweizerische Zeitschrift für Obst- und Weinbau

Agroscope

Schloss

Postfach 185

8820 Wädenswil

044 783 63 25

www.szow.ch