So finden Sie uns

Strickhof
Eschikon 21
CH-8315 Lindau
+41 58 105 98 00
info@strickhof.ch

Strickhof auf Social Media

BM2 in 2 Jahren

Dauer der BMS:
2 Jahre
Unterricht:
2 Tage pro Woche, berufsbegleitend
Durchführungsort:
Lindau
Vorteile:
Kombination von Arbeitstätigkeit und Unterricht, Teil-Abschluss von Fächern bereits nach einem Jahr.
Weitere Modelle

Die BM2 in der Fachrichtung Natur, Landschaft und Lebensmittel ergänzt Ihre abgeschlossene berufliche Grundbildung optimal. Sie ebnet Ihnen den Weg für ein Studium an der Fachhochschule oder für die Passerelle und bereitet Sie auf die Aufnahmeprüfung zur Pädagogischen Hochschule vor.

Besonders attraktiv: Sie haben die Wahl, ob Sie die BMS als Vollzeitstudium oder berufsbegleitend absolvieren möchten. Für eine spannende Ausbildung mit naturwissenschaftlichem Fokus, die Sie weiterbringt und Ihnen optimal entspricht.

  • Grundlagen: Deutsch, Französisch, Englisch, Mathematik
  • Schwerpunkt: Biologie, Chemie, Physik
  • Ergänzung: Geschichte und Politik, Wirtschaft und Recht
  • Interdisziplinäres Arbeiten: fächerübergreifender Unterricht, Berufsmaturitätsarbeit, Projektwoche
  • Sie haben Ihre berufliche Grundbildung EFZ erfolgreich abgeschlossen und wollen sich beruflich weiterbilden.
  • Sie streben ein Studium an einer Fachhochschule an – oder als Fernziel an der ETH oder Universität via Passerelle.
  • Sie möchten an die Pädagogische Hochschule (PH).
  • Sie sind interessiert an naturwissenschafltichen Fragen.
  • Sie erachten Themen aus den Bereichen LifeSciences, Natur, Landschaft, Lebensmittel, Ernährung, Umwelt und Nachhaltigkeit als spannend und relevant.
  • Sie fühlen sich an einer persönlichen, «kleinen» Schule im Grünen wohl.
  • Im Rahmen der BMS kommen verschiedene Unterrichtsformen zur Anwendung, um die individuellen Kompetenzen breit zu fördern und den unterschiedlichsten Lernbedürfnissen gerecht zu werden.
  • Lehren und Lernen mit digitalen Medien
  • Interaktive Projektarbeiten – selbständiges Lernen
  • Klassischer Frontalunterricht
  • Förderung kontinuierlicher Lernfortschritte
  • Förderung vernetzten Wissens – fachliche und überfachliche Kompetenzen
  • Projektwoche, Exkursionen, ausserschulische Veranstaltungen (Theater-, Museumsbesuche, Konzerte, usw.)
  • Abgeschlossene Berufslehre (eidgenössisches Fähigkeitszeugnis EFZ)
  • Bestandene Aufnahmeprüfung an die BMS, HMS, FMS, IMS oder ein Gymnasium

Prüfungsfrei in die BMS wird aufgenommen:

  • wer im Jahr des Eintritts in die Berufsmaturitätsschule Zürich oder im Vorjahr eine Aufnahmeprüfung an eine eidgenössisch anerkannte Maturitätsschule (Kurzzeitgymnasium), an eine anerkannte Handels-, Informatik- oder Fachmittelschule bestanden hat respektive bereits Schüler/in einer dieser Schulen war;
  • wer im Vorjahr die BM-Aufnahmeprüfung bestanden hat;
  • wer innerhalb der letzten zwei Kalenderjahre den Berufsmaturitätsunterricht während der beruflichen Grundbildung (BM 1) mit gleicher Ausrichtung abgebrochen hat.
  • wer im Jahr des Eintritts in die BMS oder im Vorjahr eine Aufnahmeprüfung an eine eidgenössisch anerkannte Maturitätsschule (Kurzzeitgymnasium), an eine anerkannte Handels-, Informatik- oder Fachmittelschule bestanden hat respektive bereits Schüler/in einer dieser Schulen war.

Auch bei einer prüfungsfreien Aufnahme müssen Sie sich schriftlich anmelden.

Prüfungsfreie Aufnahme in die BM2 mit Start August 2020

Bildungsratsbeschluss Nr. 25/2020 vom 27. November 2020. Das Reglement tritt am 1. Februar 2021 in Kraft.

Kandidatinnen und Kandidaten aller Ausrichtungen mit Ausnahme der Ausrichtung Wirtschaft und Dienstleistungen, Typ Wirtschaft, werden prüfungsfrei in den Berufsmaturitätsunterricht zugelassen, wenn sie:

  • das eidgenössische Fähigkeitszeugnis (EFZ) vor dem Jahr 2021 mit einer Gesamtnote von mindestens 5,0 erlangt haben,
  • im Sommer 2021 das EFZ mit einer Gesamtnote von mindestens 5.0 erlangen oder ihr schulischer Notendurchschnitt mindestens 5.0 beträgt. Der schulische Notendurchschnitt ergibt sich aus den Erfahrungsnoten für den allgemeinbildenden und für den berufskundlichen Unterricht (ohne Qualifikationsverfahren). Massgebend sind alle schulischen Semesterzeugnisse bis Ende des Herbstsemesters 2020/2021. Die Notenberechnung erfolgt analog zum Qualifikationsverfahren zur beruflichen Grundbildung.

Für Kandidatinnen und Kandidaten, welche die Voraussetzungen für eine prüfungsfreie Zulassung nicht erfüllen, findet die Aufnahmeprüfung am ordentlichen Termin statt (Samstag, 20. März 2021).

Für die Kandidatinnen und Kandidaten der Ausrichtung Wirtschaft und Dienstleistungen, Typ Wirtschaft, bleibt die bereits bisher vorgesehene Möglichkeit der prüfungsfreien Zulassung gemäss § 17 Berufsmaturitätsreglement bestehen.

 

Aufnahme in die BM2 mit Start August 2022

Kandidatinnen und Kandidaten, welche erst im August 2022 den Besuch der BM2 (Vollzeitstudium oder berufsbegleitend) planen, absolvieren die Aufnahmeprüfung am ordentlichen Termin. (Samstag, 20. März 2021)

 

Die BMS Natur, Landschaft und Lebensmittel bietet regelmässig Kurse für die optimale Vorbereitung auf die BMS-Aufnahmeprüfung an.

Die laufenden Kurse – Vorbereitungskurs lang und intensiv – sind ausgebucht.

Schulstart ist jeweils in der Kalenderwoche 34

Weitere Termine

  • Dienstag, 20. April 2021, 19.00 Uhr

BMS Blog

BMS (er)leben