So finden Sie uns

Strickhof
Eschikon 21
CH-8315 Lindau
+41 58 105 98 00
info@strickhof.ch

Strickhof auf Social Media

Schlussfeier Grundbildung Landwirtschaft

85 Absolventinnen und Absolventen durften an der festlichen Schlussfeier am Strickhof Lindau ihre Fähigkeitszeugnisse und Atteste in Empfang nehmen.

Stolz fuhren sie mit ihren blumengeschmückten und auf Hochglanz polierten Traktoren auf das Strickhofgelände, bestaunt von zahlreichen Angehörigen, Lehrpersonen und Gästen. Die Absolventinnen und Absolventen der landwirtschaftlichen Grundbildung eröffneten ihre Schlussfeier, die sie dieses Jahr wieder mit ihren Angehörigen vor Ort feiern durften, mit der traditionellen Traktorenparade.

Bildung als Kapital

Strickhof-Direktor Ueli Voegeli gratulierte den Absolventinnen und Absolventen zu ihrem erfolgreichen Abschluss. Er prognostizierte, dass grosse Herausforderungen auf die Landwirtschaft zukommen werden. Der Schlüssel zur Bewältigung dieser Herausforderungen sei die Bildung. Dazu gehöre nicht nur das Fachwissen, sondern auch die Fähigkeit, sich in der Gesellschaft austauschen zu können, sowie Veränderungs- und Anpassungsfähigkeit. Christof Graf, Präsident Schaffhauser Bauernverband, erklärte in seiner Ansprache, wie wichtig es sei, die Konsumentinnen und Konsumenten über die Produktion von Nahrungsmitteln aufzuklären. Hierfür sei eine gute Ausbildung wichtig. Sam Herrmann, Präsident der Strickhof-Schulkommission, legte den jungen Berufsleuten ans Herz, ihr soeben erworbenes Startkapital für den Einstieg in die Erwerbstätigkeit – die Bildung – gewinnbringend anzulegen; der Strickhof biete dafür mit den zahlreichen Weiterbildungen genügend Möglichkeiten.

Ehrungen

Als bester Absolvent der Landwirte/innen EFZ wurde der Zweiausbildner Severin Holderegger aus Brütten mit der hervorragenden Note 5,9 mit einer Glocke des Strickhof-Vereins geehrt. Als bester Erstausbildner erhielt auch Silas Brühwiler aus Urdorf mit der Note 5,4 eine Glocke des Strickhof-Vereins. Weiter wurden die beiden Zweitausbildner Daniel Keller aus Beringen SH (Note 5,8) und Cyril Rüesch aus Hinwil (Note 5,7) ausgezeichnet. Bei den Agrarpraktiker*innen EBA Fachrichtung Landwirtschaft erhielt Bettina Gmür aus Niederurnen GL (Note 5,4) die Glocke des Strickhof-Vereins. Bei den Agrarpraktikern/innen EBA Fachrichtung Spezialkulturen erreichte Natascha Anneler aus Schaffhausen (Note 5,4) die beste Note. Bei der Ausbildung zur Obstfachfrau/zum Obstfachmann EFZ schloss Michael Hungerbühler aus Neukirch (Egnach) TG (Note 5,1) am besten ab.

SwissSkills 2022

Christian Mathys, Präsident der Bildungskommission des Zürcher Bauernverbands, nominierte die sechs besten Absolventinnen und Absolventen der praktischen Prüfungen und dem Fach Arbeitsumfeld der Ausbildung Landwirt/in EFZ für die Vorausscheidungen SwissSkills 2022. Mit den sechs besten Praktikern vom nächsten Jahr können sie an den Vorausscheidungen am Strickhof teilnehmen. Vinzenz Bütler, Präsident der Bildungskommission des Schweizer Obstverbands, ernannte die drei besten Praktiker der Obstfachleute EFZ, die direkt an den SwissSkills 2022 teilnehmen können.

Ursina Berger

Landwirte/Landwirtinnen EFZ (Zweitausbildung)

Landwirte/Landwirtinnen EFZ (Zweitausbildung)

Landwirte/Landwirtinnen EFZ (Zweitausbildung)

Agrarpraktiker/innen EBA

Obstfachmänner EFZ

Landwirte/innen EFZ (Erstausbildung)

Landwirte/innen EFZ (Erstausbildung)

Strickhof-Direktor Ueli Voegeli

Samuel Herrmann, Präsident Schulkommission Strickhof