Aufbau des Lehrgangs

Lehrgangsstruktur

Der Vorbereitungslehrgang umfasst 8 Fachmodule und ein Repetitionsmodul mit insgesamt 574 Präsenzlektionen. Je nach Vorbildung der Teilnehmenden kann die Ausbildung auch modulweise besucht werden.

Die besondere Organisationsform der Strickhof  Weiterbildung Facility Management und deren Kooperation mit dem Institut für Facility Management der ZHAW erlaubt eine optimale Nutzung des vorhandenen Know-hows. Jedes Fachmodul wird durch eine Spezialistin oder einen Spezialisten geleitet. Der Unterricht erfolgt durch voll- und nebenamtliche Dozierende, womit der direkte Praxisbezug sichergestellt ist.

In den einzelnen Fachmodulen kommen abgestimmt auf die Lerninhalte interaktive Unterrichts-formen zum Einsatz: Gruppenarbeiten, Fallstudien und Erfahrungslernen fördern den Austausch unter den Teilnehmenden und den Bezug zum Betriebsalltag.


Unterrichtszeiten

Der Vorbereitungslehrgang beginnt jeweils im November und endet, terminlich auf die Eidgenössische Prüfung abgestimmt, im Januar. Die Höhere Fachprüfung findet jährlich im Februar (schriftlich) und Juni (mündlich) statt.

Die einzelnen Fachmodule sind gemäss separater Modultafel auf drei Semester verteilt.

Der Unterricht findet in Unterrichtseinheiten von ganzen Tagen, jeweils mittwochs oder donnerstags (jährlich alternierend) und vereinzelt samstags statt.

Zusätzlich finden zu Beginn und gegen Ende der Ausbildung jeweils Blockwochen statt (geplant sind drei).


Persönliche Voraussetzungen und Anforderungen

Die Unterrichtsinhalte bauen in allen Fachbereichen auf dem Grundlagenwissen der Berufsprüfungen im Bereich des Facility Managements auf. Kursteilnehmenden, die nicht darauf zurückgreifen können, wird empfohlen sich entsprechend auf den Lehrgang vorzubreiten.

Neben der regulären Unterrichtszeit muss genügend Zeit für die Vor- und Nachbearbeitung des Unterrichtsstoffes reserviert werden. Der persönliche Bedarf variiert je nach individuellen Voraussetzungen, beträgt in der Regel aber mindestens einen Viertel der Unterrichtszeit.

Während des zweiten und dritten Semesters bearbeiten die Kursteilnehmenden in Gruppen parallel zum Unterricht selbständig ein Projekt im Bereich des Facility Management. Während dieser Arbeit werden die Kursteilnehmenden begleitet und haben so Gelegenheit, einen weiteren Bestandteil der Höheren Fachprüfung zu üben.

Zusätzliche Informationen zum Inhalt

FML Termine

Weiterführende Informationen